Sie sind hier: Startseite << Impressum

Impressum

Herausgeber:
Zentrum Bayern Familie und Soziales
Bayerisches Landesjugendamt

Kontakt:
Marsstr.46, 80335 München (Hausanschrift)
Postfach 400260, 80702 München (Postanschrift)
089/1261-04 (Telefon-Vermittlung)
089/1261-2280 (Fax)
poststelle-blja@zbfs.bayern.de
http://www.blja.bayern.de

Gesamtverantwortung:
Hans Reinfelder, Leiter des Landesjugendamts
Telefon: 089/1261-2500
Hans.Reinfelder@zbfs.bayern.de

Redaktionelle Betreuung und Kontakt:
Astrid Barrios
Telefon: 089/1261-2537
astrid.barrios@zbfs.bayern.de

Gestaltung und Layout:
Informationsverarbeitungszentrum für den Geschäftsbereich des StMAS
web@zbfs-ivz.bayern.de

Serverbetreuung:
Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung
Neuhauser Str. 8, 80331 München (Hausanschrift)
80228 München (Postanschrift)

Angeschlossene Jugendämter: 
63739 Stadtjugendamt Aschaffenburg
63874 Kreisjugendamt Aschaffenburg
80335 Stadtjugendamt München
82256 Amt für Jugend und Familie Fürstenfeldbruck
82346 Amt für Jugend und Sport Starnberg
82362 Amt für Jugend und Familie Weilheim-Schongau
82467 Amt für Kinder, Jugend und Familie Garmisch-Partenkirchen
83022 Kreisjugendamt Rosenheim
83022 Stadtjugendamt Rosenheim
83435 Amt für Kinder, Jugend und Familien Berchtesgadener Land
84030 Stadtjugendamt Landshut
84130 Kreisjugendamt Dingolfing-Landau
84347 Amt für Jugend und Familie Rottal-Inn
84453 Amt für Jugend und Familie Mühldorf a. Inn
85049 Amt für Kinder, Jugend und Familie Ingolstadt
85072 Amt für Familie und Jugend Eichstätt
85350 Kreisjugendamt Freising
85435 Kreisjugendamt Fachbereich Jugend und Familie Erding
85609 Kreisjugendamt München
85625 Kreisjugendamt Ebersberg
86551 Kreisjugendamt Aichach-Friedberg
86735 Kreisjugendamt Donau-Ries
86854 Kreisjugendamt Unterallgäu
86877 Amt für Jugend und Familie Landkreis Augsburg
86911 Kreisjugendamt Landsberg am Lech
87435 Stadtjugendamt Kempten i. Allgäu
87527 Kreisjugendamt Oberallgäu
87616 Kreisjugendamt Ostallgäu
87700 Stadtjugendamt Memmingen
88179 Jugendamt Fachbereich Jugend und Familie Lindau a. Bodensee
89231 Kreisjugendamt Fachbereich Jugend und Familie Neu-Ulm
89312 Amt für Kinder, Jugend und Familie Günzburg
89407 Amt für Jugend und Familie Dillingen a. d. Donau
90443 Amt für Kinder, Jugendliche und Familien – Jugendamt Stadt Nürnberg
90762 Stadtjugendamt Fürth
91054 Stadtjugendamt Erlangen
91154 Kreisjugendamt Roth
91249 Kreisjugendamt Amberg-Sulzbach
91325 Amt für Kinder, Jugend und Familie Erlangen-Höchstadt
92334 Kreisjugendamt Neumarkt i. d. Opf.
92637 Stadtjugendamt Weiden i. d. Oberpfalz
92665 Kreisjugendamt Neustadt a. d. Waldnaab
93093 Kreisjugendamt Regensburg
93413 Amt für Jugend und Familie Cham
94078 Kreisjugendamt Freyung-Grafenau
94315 Amt für Kinder, Jugendliche und Familien Straubing
94544 Kreisjugendamt Passau
95444 Stadtjugendamt Bayreuth
95632 Kreisjugendamt Wunsiedel i. Fichtelgebirge
95671 Kreisjugendamt Tirschenreuth
96106 Kreisjugendamt Haßberge
96277 Kreisjugendamt Kronach
96450 Amt für Jugend und Familie Coburg
97082 Stadtjugendamt Fachbereich Jugend und Familie Würzburg
97199 Kreisjugendamt Würzburg
97318 Kitzingen - Amt für Jugend und Familie -
97421 Stadtjugendamt Schweinfurt
97525 Amt für Jugend und Familie Schweinfurt
97753 Kreisjugendamt Main-Spessart
 

Unser Leitbild für eine gute Erziehung in der Familie:

Kinder sind von Beginn an eigene, unverwechselbare Persönlichkeiten. Sie gestalten aktiv ihre Welt und befinden sich in einem ständigen Lernprozess. So sind positive Entwicklungs- und Erfahrungsmöglichkeiten auch nicht an bestimmte Orte und Zeiten gebunden. Wohl aber an ein Klima der Liebe, der Geborgenheit sowie des gegenseitigen Respekts.

Unter dem Schutz der Eltern, die dem Kind als natürliches Vorbild dienen, kann es zu einem eigenständigen Menschen heranwachsen. Von den Erwachsenen vorgelebte Werte, die ein positives soziales Zusammenleben ausmachen, schaffen für das Kind die Grundlagen des Lebens. Dazu gehört nicht nur, dass es sich frei und als Gestalter seiner Welt fühlen kann. Dazu gehört auch, dass es seine und die Grenzen anderer kennen und beachten lernt.

Um die Welt des Kindes zu verstehen, ist eine gute Kommunikation unabdingbar. Zuhören und Ausredenlassen, Loben, Zugewandtheit und Geduld fördern das Gefühl im Kind, dass es angenommen und ernst genommen wird. Aus der Erfahrung, Empfindungen offen aussprechen zu dürfen, erwächst nicht nur ein ausgewogenes Maß an Selbstwertgefühl, sondern Vertrauen in die eigene Person und die des anderen. Über verlässliche Bindungen erwirbt das Kind inneren Halt und wird in seiner Persönlichkeit gefestigt.

Der Alltag ist der wichtigste Erfahrungsort des Kindes. Hier begegnet es moralischen Standpunkten, mit denen es sich auseinandersetzen kann. Sie unterstützen es bei dem Erwerb einer eigenen Wertorientierung. Klar gesetzte Regeln und Grenzen, die auch die Bedürfnisse der Erwachsenen nach Erholung, Zeit und Partnerschaft berücksichtigen, geben dem Kind Struktur vor. Sie helfen ihm bei der Orientierung in einer Welt, in der es erst lernen muss, sich zurechtzufinden. Vorgelebte Toleranz und Respekt gegenüber der Umwelt unterstützen die Entwicklung des Kindes zur Bereitschaft gegenseitiger Rücksichtnahme. Konsensfähigkeit, das Gefühl für Freiheit und Demokratie, die Anerkennung der Rechte anderer lassen sich so erleben und erlernen.

In der Begegnung und durch das Bekanntwerden mit einer Welt, die das Kind seine eigenen Möglichkeiten entdecken lässt, die es neugierig und mutig machen, wächst es zu einem starken, selbstbewussten Menschen heran.


Urheberrecht:
© Bayerisches Landesjugendamt (BLJA) - alle Rechte vorbehalten Falls nicht anders angegeben, unterliegen alle Seiten auf diesem Informationsserver dem Urheberrecht (Copyright). Dies gilt insbesondere für Texte, Bilder, Grafiken, Ton-, Video- oder Animationsdateien einschließlich deren Anordnung auf den Web-Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Seiten (oder Teile davon) in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen und deren Veröffentlichung (auch im Internet) ist nur nach vorheriger Genehmigung gestattet. Der Nachdruck und die Auswertung von Pressemitteilungen und Reden ist mit Quellenangabe gestattet. Die Genehmigung zur Publikation der Webseiten kann die Redaktion erteilen (Impressum). Weiterhin können Bilder, Grafiken, Text- oder sonstige Dateien ganz oder teilweise dem Urheberrecht Dritter unterliegen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung in unserem Internetangebot ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.

Links und Verweise (Disclaimer):
Das Bayerische Landesjugendamt ist nur für die "eigenen Inhalte", die es zur Nutzung bereithält, nach den einschlägigen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("Links") auf die Webseiten anderer Anbieter zu unterscheiden. Der als "Link" gekennzeichnete Querverweis ermöglicht Zugang zu "fremden Inhalten". Durch den Querverweis vermittelt das Landesjugendamt lediglich den Zugang zur Nutzung dieser Inhalte. Für diese "fremden" Inhalte ist es nicht verantwortlich, da es die Übermittlung der Information nicht veranlasst, den Adressaten der übermittelten Informationen nicht auswählt und die übermittelten Informationen auch nicht ausgewählt oder verändert hat. Auch eine automatische kurzzeitige Zwischenspeicherung dieser "fremden Informationen" erfolgt wegen der gewählten Aufruf- und Verlinkungsmethodik nicht, sodass sich auch dadurch keine Verantwortlichkeit des Landesjugendamts für diese fremden Inhalte ergibt. Bei der erstmaligen Verknüpfung mit diesen Internetangeboten hat die Redaktion des Landesjugendamts den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Sobald das Landesjugendamt jedoch feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem es einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird es den Verweis auf dieses Angebot unverzüglich aufheben, soweit es technisch möglich und zumutbar ist. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung von Informationen Dritter entstehen, haftet allein der jeweilige Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.

Datenschutz:

Wir weisen darauf hin, dass Betreiber von Seiten, die von www.elternimnetz.de aus verlinkt werden, die Daten des Besuchers der Seite speichern und auswerten können. Dies gilt auch für vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration auf externen Servern betriebenen Seiten, wie zum Beispiel der StMAS-Kanal auf YouTube. Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise auf den jeweiligen Seiten.

Laufender technischer Betrieb

Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung
IT-Dienstleistungszentrum des Freistaats Bayern
St.-Martin-Straße 47, 81541 München
E-Mail: poststelle@ldbv.bayern.de

Protokollierung

Wenn Sie diese oder andere Internetseiten aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:

  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • Name der angeforderten Datei
  • Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
  • verwendete Webbrowser und verwendetes Betriebssystem
  • vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • übertragene Datenmenge.

Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver, werden diese Daten von uns gespeichert. Nach spätestens sieben Tagen werden die Daten durch Verkürzung der IP-Adresse auf Domain-Ebene anonymisiert, so dass es nicht mehr möglich ist, einen Bezug zu einzelnen Nutzern herzustellen. Die Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck und in anonymisierter Form zu statistischen Zwecken verarbeitet. Ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.

Cookies

Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der Internetseite gültig sind. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie während Ihres Besuchs unserer Internetseite zu identifizieren. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung des Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden. Nach Ende Ihres Besuches werden diese Cookies automatisch wieder von Ihrer Festplatte gelöscht.

Local Storage

Zur Speicherung bestimmter Informationen, wie zum Beispiel zur Kontrastansicht oder dem Eingeständnis zur Anzeige von YouTube-Videos, verwenden wir die Speicherkapazität Ihres Webbrowsers. Die darin enthaltenen Daten werden bis zum Löschen das LocalStorageCache Ihres Browser gespeichert.

Aktive Komponenten

Im Informationsangebot der veröffentlichenden Behörde wird die aktive Komponente Javascript verwendet. Diese Funktion können Sie über die Einstellung Ihres Internetbrowsers abschalten.

Auswertung des Nutzerverhaltens (Webtracking-Systeme)

Programme zur Auswertung des Nutzerverhaltens werden von uns nur in anonymisierter Form eingesetzt. Ihre IP-Adresse wird dafür zunächst anonymisiert und erst danach von uns ausgewertet. Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein Cookie für eine eindeutige Webanalyse abgelegt werden darf. Wenn Sie sich dafür entscheiden, ermöglichen Sie dem Seitenbetreiber, verschiedene statistische Daten detailliert zu erfassen und zu analysieren. Nach der Auswertung werden die erhobenen Rohdaten nach maximal sechs Monaten gelöscht. Die Auswertung und Löschung der Daten übernehmen Mitarbeiter des Landesamts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung im Auftrag des Zentrum Bayern Familie und Soziales. Wenn Sie dem Seitenbetreiber die detaillierte Erfassung und Analyse Ihrer statistischen Daten nicht gestatten wollen, setzen Sie bitte per Mausklick einen Haken bei der folgenden Option:

Erhebung weiterer Daten

Im Internetangebot des Zentrum Bayern Familie und Soziales können Sie persönliche oder geschäftliche Daten eingeben (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) bei Schreiben an das Zentrum Bayern Familie und Soziales, zur Abonnierung von Newslettern, für Feedback und gegebenenfalls zur Teilnahme an Diskussionsforen. Die Nutzung der angebotenen Serviceleistungen und Dienste seitens des Nutzers erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis.

Die E-Mail-Adressen für den Versand des Newsletters oder anderer E-Mail-Abonnements werden auf einem Server im Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung gespeichert und für keine anderen Zwecke als für den Versand des Newsletters oder der E-Mail-Abonnements verwendet. Die Abonnenten des Newsletters oder eines anderen E-Mail-Abonnements können jederzeit selbst das Abonnement kündigen; die E-Mail-Adressen werden dadurch automatisch gelöscht.

In jedem Fall (Anschreiben, Newsletter, Feedback, etc.) werden die angegebenen persönlichen Daten (insbesondere Name, E-Mail-Adresse, Anschrift) nur für die Übersendung der gewünschten Informationen, beziehungsweise für die bei den einzelnen Formularen gegebenenfalls explizit genannten anderen Zwecke, verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben.

Elektronische Post (E-Mail)

Informationen, die Sie unverschlüsselt per Elektronischer Post (E-Mail) an uns senden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Wir können in der Regel auch Ihre Identität nicht überprüfen und wissen nicht, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet. Wir setzen – wie viele E-Mail-Anbieter – Filter gegen unerwünschte Werbung (SPAM-Filter) ein, die in seltenen Fällen auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung einordnen und löschen können. E-Mails, die schädigende Programme (Viren) enthalten, werden von uns in jedem Fall automatisch gelöscht.

Eine sichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet.

Wenn Sie schutzwürdige Nachrichten an uns senden wollen, empfehlen wir,

  • die E-Mail zu verschlüsseln und zu signieren, um eine unbefugte Kenntnisnahme und Verfälschung auf dem Übertragungsweg zu verhindern oder
  • alternativ den konventionellen Postweg zu nutzen.

Zum Verschlüsseln stehen die Methoden PGP (Pretty Good Privacy) oder alternativ S/MIME (Secure / Multipurpose Internet Mail Extensions) zur Verfügung.

Den benötigten PGP-Kommunikationsschlüssel (Public Key) können Sie vom zentralen PGP-Keyserver des Bayerischen Behördennetzes unter der Adresse „pgp-keyserver.bayern.de” abrufen.

Einstellungen für den externen PGP-Server des Bayerischen Behördennetzes
Beschreibung der Einrichtung von PGP zur Kommunikation mit der Bayerischen Verwaltung (PDF)
Informationen zur kostenlos als Download verfügbaren Verschlüsselungssoftware „GpG4Win“, die im Auftrag des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik entwickelt wurde, erhalten Sie auf der Website www.gpg4win.de.

Falls Sie statt PGP die Verschlüsselung mit S/MIME verwenden möchten, können Sie den benötigten Kommunikationsschlüssel (Zertifikat) vom externen Verzeichnisdienst des Bayerischen Behördennetzes unter der Adresse "directory.bayern.de" mittels Ihrer Verschlüsselungssoftware abrufen.
Einstellungen für den externen S/MIME-Verzeichnisdienste des Bayerischen Behördennetzes

Bitte teilen Sie uns auch mit, ob und auf welche Weise wir Ihnen zur Beantwortung Ihrer Zusendungen verschlüsselte E-Mails übersenden können und ob Sie – falls dies nicht möglich ist – mit einer unverschlüsselten Antwort per E-Mail auf Ihr Schreiben einverstanden sind. Wenn Sie über keine Möglichkeit zum Empfang verschlüsselter E-Mails verfügen, bitten wir uns zur Beantwortung Ihrer schutzwürdiger Nachrichten Ihre Postanschrift zu nennen.

Ihre verschlüsselte und signierte E-Mail können Sie nur an die E-Mail-Postfächer der Dienststellen des ZBFS senden, siehe unten.

Bei E-Mails mit Anhängen, die Sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen haben, ist es erforderlich, dass Sie diese mit dem Kürzel "[qeS]" am Beginn des "Betreffs" kennzeichnen.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir bei der Einrichtung Ihrer privaten E-Mail- bzw. Signatur-Software keinen Support leisten können. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an den Hersteller Ihrer E-Mail- bzw. Signatur-Software. Oftmals erhalten Sie auch in themenbezogenen Webforen hilfreichen Rat.

Ansprechpartner und weitere Informationen

Wenn Sie noch Fragen zum Datenschutz im Zusammenhang mit dieser Internetseite haben, können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten des ZBFS (Datenschutzbeauftragter@zbfs.bayern.de) wenden.

Der behördliche Datenschutzbeauftragte hat diese Internetseite im Hinblick auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften überprüft und freigegeben.

Auf Antrag erhalten Sie Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und können unrichtige Daten berichtigen lassen (Art. 10, 11 und 36 BayDSG). Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, können Sie auch eine Sperrung oder Löschung der gespeicherten Daten verlangen (Art. 12 BayDSG). Weitere Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie auch auf den Internetseiten des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz. https://www.datenschutz-bayern.de/

Eingebundene Bilder wurden bei iStockphoto erworben