Sie sind hier: Startseite << Kinder << Erziehungsfragen << Umgang mit Medien << Fernsehsendungen für Kinder. Programmtipps und Hinweise zum Fernsehkonsum


Fernsehsendungen für Kinder

Kindersendungen sind heutzutage immer verfügbar

Fernsehserien für Kinder sind in den verschiedenen Mediatheken der öffentlich-rechtlichen und der privaten Sender, Video-on-demand-Plattformen wie Netflix oder Amazon Prime und natürlich über DVD und Blu-ray rund um die Uhr verfügbar.

Das bringt Ihnen zum einen den Vorteil, dass Sie nicht mehr davon abhängig sind, wann eine Sendung im Fernsehen läuft. Sie bestimmen nun selbst, wann Fernsehzeit ist und müssen nicht mehr befürchten, dass Ihr Kind nach dem eigentlichen Kinderprogramm versehentlich eine Anschlusssendung sieht, die überfordert, oder dass Ihr Kind mit Werbung in Berührung kommt, welche nicht-erfüllbare Konsumwünsche weckt. Zudem haben sie bei einigen Streamingdiensten die Möglichkeit, ein eigenen Profil für Ihr Kind zu erstellen, über das dann auschließlich Kindersendungen ansehbar sind.

Allerdings können dadurch nun traditionelle Rituale verschwinden, wie das Sandmännchen am Abend oder die Sendung mit der Maus am Sonntagmorgen. Das Argument „es läuft nichts, lass den Fernseher aus“ zählt dann leider auch nicht mehr, hat der Nachwuchs einmal die unendliche Welt des Streamings für sich entdeckt.

Die Einhaltung bestimmter Fernsehregeln ist deshalb wichtig

Umso wichtiger ist deshalb die Einhaltung bestimmter Fernsehregeln. Hier stellt der Medienratgeber Schau Hin eine Faustregel auf, was die Fernsehzeiten von Kindern angeht:

So sollten gerade Fernsehanfänger bis fünf Jahre maximal 30 Minuten am Tag und nicht täglich sehen, Kinder bis neun Jahre maximal eine Stunde täglich. Größere Kinder ab zehn Jahren können sich gemeinsam mit ihren Eltern eine wöchentliche Fernsehzeit von neun Stunden einteilen.
Wichtig ist immer, dass Sie gerade mit „Fernsehanfängern“ gemeinsam schauen und mit Ihrem Kind bei Bedarf währenddessen oder im Anschluss über das Gesehene sprechen. Fernsehanfänger wollen beim Fernsehen das Gefühl von Geborgenheit genießen, wollen Fragen stellen, bei Bedarf getröstet werden und das Gesehene kommentieren. So kann Fernsehen Verbundenheit in gemeinsamen Ritualen schaffen und die Familie näher zusammenbringen.
Die Fernsehzeit sollte zudem nicht auf Kosten vom gemeinsamen Spielen, Vorlesen, Basteln oder den Besuch von Freunden gehen und nicht als Belohnung oder Bestrafung eingesetzt werden.

Mehr zum Thema Fernseherziehung finden Sie auch in unserem Artikel zum Thema.
 

Auswahl an Serien für Kinder zwischen 3 und 13 Jahren

Welche Lieblingsfiguren haben die Kinder selbst?

Weiterführende Links zum Thema Mediennutzung und Medienerziehung

 

Auswahl an Serien für Kinder zwischen 3 und 13 Jahren

Bei dem schier unendlichen Angebot an Sendungen ist es sehr schwer, den Überblick zu bewahren. Deshalb haben wir Ihnen hier eine breite und thematisch unterschiedliche Auswahl an Kindersendungen zusammengestellt. Darunter auch einige „alte Bekannte“, denn viele der Zeichentrickserien aus den 1970er- und 1980er-Jahren haben mittlerweile eine Neugestaltung bekommen. So gibt es Wickie oder die Biene Maja nun auch als neue animierte Serie in einer 3D-Optik, die gerade bei jüngeren Kindern laut einer Studie sehr beliebt sind.

Die Programmbeschreibungen sind dabei komplett dem Programmratgeber FLIMMO entnommen. Die Sendungen wurden allesamt aus der Kategorie Kinder finden‘s prima ausgewählt: Diese Rubrik enthält, was in den Augen von Kindern „gutes Fernsehen“ ist und wogegen es aus pädagogischer Sicht keine ernsthaften Einwände gibt (Geschmacksargumente zählen nicht!).“ Welche Altersgruppe besonders angesprochen wird, haben wir dazugeschrieben.

Fernsehsendungen für Kinder ab 3 Jahren

Benjamin Blümchen (für Kinder von 3 bis 6 besonders interessant)
Der Alltag des sprechenden Elefanten Benjamin und seines kleinen Freundes Otto gestaltet sich lustig und abwechslungsreich. Brauchen die Erwachsenen einmal Hilfe, sind die beiden zuverlässig zur Stelle.

Bibi Blocksberg (für Kinder von 3 bis 10 besonders interessant)
Wenn ihre Freunde in der Patsche stecken, hat die pfiffige Junghexe Bibi Blocksberg immer einen passenden Zauberspruch parat, um ihnen zu helfen. So richtig lustig und chaotisch wird es, wenn die Hexerei mal in die Hose geht und Bibi mit einem falschen Zauber für aberwitziges Durcheinander sorgt.

Biene Maja (für Kinder von 3 bis 10 besonders interessant)
Frech und fröhlich, wie sie nun mal ist, macht die Biene Maja die Klatschmohnwiese unsicher. Niemals fehlen dürfen bei ihren Entdeckungstouren der ängstliche Willi, ihr bester Freund, und all die anderen Tiere. Gibt‘s mal Probleme in der Insektenwelt, dann hat die schlaue Biene immer eine Lösung parat.

Bob der Baumeister (für Kinder von 3 bis 6 besonders interessant)
Wenn sich Bob, der Baumeister, und seine schräge Truppe in die Arbeit stürzen, geht's auf der Baustelle rund. Gibt es mal Probleme, beweist der lustige Bautrupp Teamgeist und Ideenreichtum.

Die Abenteuer von Winnie Puuh (für Kinder von 3 bis 6 besonders interessant)
Der liebenswerte Bär Winnie Puuh und seine Freunde halten zusammen wie Pech und Schwefel. Egal, ob sie einem Sturm, Hochwasser oder kleineren und größeren Alltagsproblemen trotzen müssen: mit Cleverness, Geschick und Mut kriegen die knuddeligen Tierfiguren alles in den Griff.

Die Schlümpfe (für Kinder von 3 bis 10 besonders interessant)
Zwischen den eigenwilligen Schlümpfen gibt's öfter Reibereien. Gegen den bösen Zauberer Gargamel aber halten die kleinen cleveren Wesen fest zusammen und so hat er immer das Nachsehen. Spaß bringt auch die Schlumpfsprache.

Die Sendung mit dem Elefanten (für Kinder von 3 bis 6 besonders interessant)
Der blaue Elefant und sein Freund, der Hase, entdecken die Welt: Spielen, Basteln, Lachen und Lernen stehen bei den neugierigen Tieren auf dem Programm. Zwischen Trickfilmen, Studioexperimenten oder Quatscheinlagen regen die Moderatoren Tanja und André mit Basteleien und Rätseln immer wieder zum Mitmachen an.

Die Sendung mit der Maus (für Kinder von 3 bis 10 besonders interessant)
Anregende Sachgeschichten bieten Wissenswertes aus dem Alltag und beantworten viele Warum-Fragen von Kindern. Eine bunte Mischung aus Trick- und Bildgeschichten sowie die lustigen Episoden mit der Maus und ihren Tierfreunden sorgen für Spaß und Abwechslung.

Die Sesamstraße (für Kinder von 3 bis 6 besonders interessant)
Neugierig, eigensinnig und voller komischer Einfälle bieten Ernie, Bert und andere eine lustige Mixtur aus Unterhaltung und viel Wissenswertem. Dabei stehen Interessantes aus dem Alltag, aber auch Themen wie Sprache, Rechnen und Musik auf dem Programm.

Feuerwehrmann Sam (für Kinder von 3 bis 6 besonders interessant)
Wenn's brennt im Städtchen Pontypandy, sind der mutige Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen sofort zur Stelle. Aber nicht nur beim Löschen ist die liebenswürdige Truppe unschlagbar: Wenn Lausebengel Norman wieder mal was angestellt hat, biegen die freundlichen Helfer das umstandslos gerade.

JoNaLu (für Kinder von 3 bis 6 besonders interessant)
Wenn die Menschen aus dem Haus sind, kommen die Mäuse Jo und Naya und der Marienkäfer Ludwig aus ihrem Versteck. Singend, tanzend und reimend erkunden die drei ihre Umgebung und treffen dabei auf andere Tiere mit anderen Sprachen. Mit vereinten Kräften bestehen die kleinen Helden alle Abenteuer.

Kikaninchen (für Kinder von 3 bis 6 besonders interessant)
Das kleine blaue KiKANiNCHEN und seine erwachsenen Freunde bieten in ihrer Vorschulwelt einen Mix aus interessanten Sendungen und tollen Aktionen zum Mitsingen, Mitlachen und Miterleben.

Mit-Mach-Mühle (für Kinder von 3 bis 6 Jahren besonders interessant)
In der Mit-Mach-Mühle gibt es viel zu entdecken. Die Moderatoren Juri und Singa präsentieren die vielseitigsten Ideen zum Mit- und Nachmachen. Dabei gibt es interessante Experimente, Kunststückchen und lustige Basteltipps zu sehen. Und immer wieder wird gezeigt, welch originelle Kunstwerke Kinder schaffen können.

Pettersson und Findus (für Kinder von 3 bis 6 besonders interessant)
Der quirlige Kater Findus und der kauzige Bauer Pettersson sind die besten Freunde. Auf dem Hof und rundherum erlebt das ungleiche Gespann viel Lustiges und Spannendes. Gerät einer mal in die Klemme, hilft ihm der andere wieder heraus.

Shaun das Schaf (für Kinder von 3 bis 13 besonders interessant)
Das verschmitzte Schaf Shaun lebt mit seiner Herde und anderen Tieren auf einem idyllischen Bauernhof. Dort erleben sie die unmöglichsten Sachen – und manchmal führen sie auch den braven Bauern an der Nase herum. Dabei entstehen aberwitzige Situationen, für die Shaun ebenso verrückte Lösungen parat hat.

Siebenstein (für Kinder von 3 bis 6 besonders interessant)
Der freche Rabe Rudi und der neunmalkluge sprechende Koffer bringen Abwechslung in Siebensteins Trödelladen. Die Geschichten regen zum Nachdenken an und machen Mut.

Thomas und seine Freunde (für Kinder von 3 bis 6 besonders interessant)
Das Leben auf Schienen verläuft nun einmal nicht immer in denselben Bahnen, aber das kann der kleinen Lokomotive Thomas die Laune nicht verderben. Mit lautem Pfeifen zeigt das muntere Dampfross seinen Freunden, was Sache ist. Brauchen die einmal Hilfe, so ist Thomas sofort zur Stelle.

Unser Sandmännchen (für Kinder von 3 bis 6 besonders interessant)
Jeden Abend um die gleiche Zeit bringt das Sandmännchen die Kinder zu Bett. Doch bevor das liebenswerte Männchen seinen Sand ausstreut, weiß es schöne und manchmal auch spannende Gute-Nacht-Geschichten zu erzählen.

Yakari (für Kinder von 3 bis 6 besonders interessant)
Am liebsten erkundet der mutige Indianerjunge Yakari zusammen mit seinen tierischen Freunden, deren Sprache er versteht, die Weiten der Prärie. Ein spannendes Abenteuer folgt dabei aufs nächste. Wird es für Yakari, sein Pony Kleiner Donner oder eines der anderen Tiere mal brenzlig, helfen sie sich stets gegenseitig.

Wickie und die starken Männer (für Kinder von 3 bis 10 besonders interessant)
Der kleine Wikinger Wickie schippert mit seinem Vater Halvar und seiner Drachenboot-Mannschaft über das weite Meer. Der Junge ist zwar nicht besonders stark und furchterregend, aber ein ausgesprochen kluges Köpfchen! Und so kommt dem cleveren Kerl immer, wenn die Wikingerfreunde in spannende und brenzlige Abenteuer geraten, eine geniale Idee, um alle aus dem größten Schlamassel zu befreien.

Fernsehsendungen für Kinder ab 7 Jahren

1, 2 oder 3 (für Kinder von 7 bis 13 besonders interessant)
Moderator Elton bringt frischen Wind ins Studio. Wie immer entscheiden sich die Rateteams mit einem Sprung auf das leuchtende Spielfeld für die – hoffentlich! – richtige Antwort. Wenn diese dann anschaulich und unterhaltsam erklärt wird, geht auch den Rätselfans zu Hause ein Licht auf.

Bibi und Tina (für Kinder von 7 bis 10 besonders interessant)
Bibi und Tina sind die besten Freundinnen und ganz vernarrt in Pferde. Auf dem Reiterhof packen sie überall mit an und helfen Mensch und Tier. Turbulente Zwischenfälle meistern sie mit viel Geschick und Köpfchen. Wenn‘s mal brenzlig wird, hat Bibi immer den passenden Zauberspruch parat.

Checker Can und Checker Tobi (für Kinder von 7 bis 10 besonders interessant)
Can und Tobi sind witzige und neugierige Reporter und beantworten in ihrer Entdeckershow interessante Fragen von Kindern zu jeweils einem bestimmten Thema. Auf der Suche nach Antworten stürzen sie sich Hals über Kopf in komische, aber auch spannende Abenteuer und führen die Zuschauer immer zur richtigen Lösung.

Die fantastische Welt von Gumball (für Kinder von 7 bis 13 besonders interessant)
Quietschbunt und verrückt ist die Welt von Kater Gumball und seiner Familie. Während Papa Hase den Haushalt schmeißt und Mutter Katze arbeiten geht, sind der Zwölfjährige und seine kleine Schwester lustig unterwegs. Zwar übertreibt es der tollpatschige Gumball manchmal, aber dann weiß die pfiffige Kleine das schlimmste Chaos zu verhindern.

Die Pfefferkörner (für Kinder von 7 bis 10 besonders interessant)
Gehen in Hamburg seltsame Geschehnisse vor sich, sind "die Pfefferkörner" am Start. Mit Spürsinn, Mut und Zusammenhalt knacken die Nachwuchsdetektive jeden noch so vertrackten Kriminalfall. Nebenbei gilt es noch Zoff mit den Eltern, das Auf und Ab in der Liebe und andere Alltagsnöte zu meistern. Aber auch das schaffen die Kinder, schließlich können sie immer aufeinander zählen.

Garfield (für Kinder von 7 bis 13 besonders interessant)
Der faule, ewig hungrige, aber liebenswerte Kater stellt den Alltag seines Besitzers auf den Kopf. Respektlos und frech kommentiert er alles, was um ihn herum passiert.

Löwenzahn (für Kinder von 7 bis 13 besonders interessant)
Fritz Fuchs und sein Hund Keks unternehmen spannende Entdeckungsreisen in die Welt von Natur und Technik. Spielerisch und in vielfältiger Form wird Wissenswertes lebendig vermittelt und Verantwortung für die Umwelt geweckt.

Logo (für Kinder von 7 bis 13 besonders interessant)
In verständlicher Form werden Weltgeschehen, politische Ereignisse und für Kinder interessante Themen aus Umwelt und Sport aufgegriffen. Neben tagesaktuellen Meldungen bieten Berichte ausführliche Hintergrundinformationen.

Neuneinhalb (für Kinder von 7 bis 13 besonders interessant)
In nur neuneinhalb Minuten wird ein aktuelles Thema aus Politik, Gesellschaft und Zeitgeschehen unter die Lupe genommen. Die verschiedenen Moderatoren berichten vor Ort und bringen mit anschaulichen Erklärungen, Beispielen und kurzen Einspielern Klarheit in für Kinder oft schwer verständliche Zusammenhänge.

Paula/Anna und die wilden Tiere (für Kinder von 7 bis 10 besonders interessant)
Auf den Spuren von wilden Tieren reisen Paula und Anna durch die ganze Welt. Ob Zebras in Namibia oder Füchse im Böhmerwald: Die quirligen Reporterinnen sind immer mittendrin, schließlich wollen sie alles über die Tiere erfahren. Für ihr Publikum fassen Paula und Anna das Wichtigste zusammen und schreiben in ihren Blogs über ihre Erlebnisse.

Pur+ (für Kinder von 7 bis 13 besonders interessant)
Wenn Moderator Eric auf den Spuren der Wikinger wandelt oder in die Unterwasserwelt der Haie abtaucht, gibt es Wissenswertes und Interessantes zu erfahren. Durch Reportagen, Interviews oder Sketche werden für Kinder relevante Themen ebenso anschaulich wie unterhaltsam präsentiert.

Rennschwein Rudi Rüssel (für Kinder von 7 bis 13 besonders interessant)
Als stolze Besitzer von Rennschwein Rudi haben Fritz und sein Papa Daniel auf dem Bauernhof der Großeltern selten eine ruhige Minute. Und seit Daniel und die Dorfärztin Semra ein Paar sind und sie auch noch mit ihren Töchtern eingezogen ist, geht es erst recht turbulent zu: Nicht nur Rudis drollige Aktionen müssen gemeistert werden, sondern auch der deutsch-türkische Familienalltag – jedoch immer mit Erfolg.

Schloss Einstein (für Kinder von 7 bis 10 besonders interessant)
Über Mangel an Aufregung und Abwechslung können sich die Kinder am Albert-Einstein-Gymnasium wahrlich nicht beklagen. Erste Liebesgefühle, das Auf und Ab der Freundschaften, aber auch Zoff mit den Erwachsenen sorgen dafür, dass es nie langweilig wird.

SpongeBob Schwammkopf (für Kinder von 7 bis 13 besonders interessant)
Obwohl Bob, der Schwamm, seinen Meeresmitbewohnern immer alles recht machen möchte, schlittert er von einem Schlamassel in den nächsten. Doch der kleine Tollpatsch lässt sich nicht entmutigen und mit unbeirrbarem Optimismus meistert er jede Herausforderung.

Tanzalarm (für Kinder von 7 bis 10 besonders interessant)
Singa und die anderen Moderatoren stellen Berufe musikalisch vor. Ob im Museum oder im Finanzamt: Dabei dürfen die Tanzalarm-Kids nicht fehlen, die mit Liedern und Tanz Stimmung in die Bude bringen. Am Ende schwingen alle gemeinsam das Tanzbein – auch die Kinder vor dem Fernseher.

Tiere bis unters Dach (für Kinder von 7 bis 13 besonders interessant)
Die aufgeweckte Truppe Kinder rund um Tierarzttochter Greta hat ständig alle Hände voll zu tun: Die jungen Naturfreunde sind immer dann zur Stelle, wenn Tiere Hilfe benötigen. Und sie zögern auch nicht, sie im eigenen Heim aufzunehmen – Tiere bis unters Dach eben. Dabei erleben die Kinder spannende Abenteuer und müssen nebenher auch noch den Schul- und Familienalltag meistern.

Tigerenten Club (für Kinder von 7 bis 13 besonders interessant)
Hier erzählen große und kleine Studiogäste allerhand Interessantes zu Themen wie Tanzen, Schauspielerei und Wissenschaft. Umrahmt wird das Ganze von witzigen und spannenden Spielen, bei denen zwei Schulklassen gegeneinander antreten.

Timster (für Kinder von 7 bis 10 besonders interessant)
Rund um Smartphones, Apps, Bücher und andere Medien hat Moderator Tim Neues und Interessantes zu berichten. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz, etwa beim Blick hinter die Kulissen von Film und Fernsehen. Zu all dem gibt's Tipps zum richtigen Umgang mit Medien, während der Online-Besuch von Tims virtueller Medienwerkstatt zum Mitmachen einlädt.

Was ist was TV (für Kinder von 7 bis 13 besonders interessant)
Wenn es darum geht, die Welt zu erklären, haben Theo, Tess und Quentin die Nase vorn. Verständlich und unterhaltsam präsentieren die vorwitzigen Figuren Themen aus den Bereichen Natur und Tiere, Geschichte und Technik. Dabei haben sie sogar auf die schwierigsten Fragen eine Antwort.

Willi wills wissen (für Kinder von 7 bis 10 besonders interessant)
Auf seinen Reisen quer durch Deutschland geht Moderator Willi interessanten Phänomenen und Themen auf den Grund. Deshalb schaut er den unterschiedlichsten Menschen über die Schulter, sucht außergewöhnliche Orte auf und probiert allerhand spannende Dinge aus.

Wissen macht Ah! (für Kinder von 7 bis 10 besonders interessant)
Äußerst informativ und anschaulich vermitteln Moderatorin Shary und ihr Kollege Ralph Wissen über komplizierte Dinge. Jede noch so kuriose Frage beantworten die pfiffigen Schlauberger kinderleicht. Obendrein gibt es bei ihnen immer reichlich zu lachen. Für Gehörlose wird in Gebärdensprache übersetzt.

Fernsehsendungen für Kinder ab 11 Jahren

H2O – Abenteuer Meerjungfrau (für Kinder von 11 bis 13 besonders interessant)
Die Freundinnen Cleo, Rikki und Bella durchleben den ganz normalen Wahnsinn des Erwachsenwerdens – aber nur fast normal! Denn bei der Berührung mit Wasser werden sie zu Meerjungfrauen mit magischen Fähigkeiten. Und so meistern die Nixen mit Zauberkraft, Grips und Zusammenhalt ihren Alltag und erleben nebenbei sagenhafte Abenteuer.

Die Simpsons (für Kinder von 11 bis 13 besonders interessant)
Der Alltag der Simpsons ist gespickt mit Turbulenzen aller Art. Besonders Vater Homer und Sohn Bart ziehen Schwierigkeiten magisch an, die sie chaotisch, aber mit unverdrossenem Optimismus anpacken.

Welche Lieblingsfiguren haben die Kinder selbst?

Eltern haben bestimmte Vorlieben, welche Fernsehprogramme sie ihren Kindern bedenkenlos zeigen möchten. Doch welche Formate gefallen den Kindern selbst? Ein wissenschaftliches Institut des Bayerischen Rundfunks hat Anfang 2017 bundesweit über 1000 Kinder zwischen 3 und 13 Jahren nach ihren Lieblingsfiguren gefragt. Hier zeigen sich deutliche Unterschiede bedingt durch das Alter, bei den älteren Kindern unterscheiden sich auch die Vorlieben von Mädchen und Jungen.

Die Maus ist die Lieblingsfigur der Vorschulkinder

46 Jahre ist sie bereits alt, die orangefarbene Maus aus "Die Sendung mit der Maus", die Kindern und Erwachsenen die Welt erklärt. Und trotz ihres Alters hat sie nichts von ihrer Faszination eingebüßt, denn bei Kindern im Vorschulalter zwischen 3 und 5 Jahren ist sie die beliebteste Fernsehfigur, gefolgt von Bob der Baumeister, Feuerwehrmann Sam, Biene Maja, dem KiKAninchen, SpongeBob Schwammkopf, Garfield und dem Sandmännchen. Vorschulkinder suchen dabei Figuren, die sie wiedererkennen, und die sie immer wieder in kurzen Geschichten überraschen können.

Ältere Mädchen bevorzugen die weiblichen Disney-Figuren

Bei den befragten Mädchen zwischen 6 und 13 Jahren sind die weiblichen Disney-Figuren ganz vorn. Zu ihnen zählen die Sängerinnen Violetta und Hannah Montana. Sie sind freundliche, hochtalentierte Mädchen, die ihr Leben zwischen Alltag und Karriere meistern müssen. Ihnen folgen Barbie, Kim Possible und die Eiskönigin Elsa, Mia aus „Mia and Me“ sowie Bibi und Tina. Was diese Figuren vereint ist, dass sie in vielen Bereichen herausragend gut sind, es dabei trotzdem irgendwie schaffen, ihre Welt zu organisieren und immer für ihre Freunde da sind.

Bei den Jungen sind die „lustigen Loser“ beliebt

Der Trend bei den 6- bis 13-jährigen Jungen geht zu den „lustigen Losern“ wie Bart und Homer Simpson, SpongeBob oder Sheldon Cooper aus „The Big Bang Theory“. Diese männlichen Figuren machen zwar viele offensichtliche Fehler, bleiben dennoch innerhalb der Sendung stets die eindeutigen Gewinner. Für Jungen bietet dies oftmals eine Entlastung vom hohen Leistungsanspruch im Alltag und zeigt ihnen, dass sie trotz ihrer Mängel etwas wert sind und schon irgendwie durchkommen. Daneben finden sich aber auch die überaus erfolgreichen Figuren Ash aus „Pokémon“, Luke Skywalker aus „Star Wars“ und die Superhelden Batman und Spiderman.

Weiterführende Links zum Thema Mediennutzung und Medienerziehung:

FLIMMO - Der Programmratgeber für Eltern

Medienratgeber Schau hin!

Lieblingsfiguren der Kinder, Studie des BR

Kinderkanal KiKA: Ausstrahlung täglich von 06:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Check Eins, Kinderprogramm des Ersten mit Mediathek: Ausstrahlung vormittags am Wochenende

tivi, Kinderprogramm des ZDF mit Mediathek: Ausstrahlung vormittags am Wochenende