download_elternbrief_18

B A Y E R I S C H E S L A N D E S J U G E N D A M T INHALT Die Welt ist magisch Hexen reiten mit dem Besen durch die Luft und Bücher werden nachts lebendig – davon ist Ihr vierjähriges Kind fest überzeugt. Es verfügt über eine ungemein rege Fan- tasie und hat seine ganz eigene Vorstellung von der Welt. Aber keine Sorge, das ist völlig normal. Ihr Kind befindet sich gerade in seiner sogenannten „Magischen Phase“. Jetzt kön- nen Dinge sprechen, Men- schen zaubern – für Ihr Kind ist in dieser Zeit alles möglich. 1 Die magische Phase 2 Brauchen Kinder Märchen? 4 Sprachförderung 6 Diva oder Draufgänger? 6 Mir ist so langweilig! 8 Warum lügt mein Kind? 9 Pflegefamilien 11 Mein Kind ist krank 13 Im Krankenhaus 15 Braucht Ihr Kind eine Brille? 18 Alter: 4 Jahre Briefe Für Ihr Kind ist alles real! In der magischen Phase deu­ tet ein Kind alle Ereignisse um sich herum nach seiner eigenen „magischen“ Logik. Das ist sei­ ne Art, sich die Welt zu erklä- ren: Eine Blume verliert ihre Blät­ ter, weil sie traurig ist, es gibt ein Gewitter, weil die böse Hexe es hergezaubert hat, die Geschen­ ke legt das Christkind unter den Baum. Vielleicht spricht und spielt Ihr Kind in der magischen Pha­ se sogar mit einem Freund, der in Wirklichkeit gar nicht existiert . Seien Sie nicht irritiert und lassen Sie Ihr Kind gewähren. Es braucht noch eine Weile, bis es soweit ist, zwischen seiner inneren Welt und der realen Welt zu unterscheiden. Dann müssen Sie auch nachts kei­ ne Monster mehr verjagen, die sich im Kinderzimmerschrank ein­ genistet haben. Nehmen Sie Ihr Kind ernst und spielen Sie mit! Begleiten Sie Ihr Kind in seine ma­ gische Welt und reiten mit ihm über die Wolken davon – es wird Sie dafür lieben.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI4NDAz