download_elternbrief_39

B A Y E R I S C H E S L A N D E S J U G E N D A M T INHALT Alles anders, alles neu! Irgendwann zwischen zehn und 14 Jahren ist es soweit – die Pubertät beginnt. Aus dem unbekümmerten Kind wird ein Teenager, der sich – nicht selten schlecht gelaunt – aus dem Familienalltag zurückzieht. An der Kinderzimmertür hängt plötzlich das Schild „Eintritt verboten“ und die ge­ meinsamen Unternehmungen oder kuscheligen Momen­ te auf dem Sofa werden seltener. Auch die lustigen Spiele­ abende gehören der Vergan­ genheit an – stattdessen gibt es allenfalls noch einen gemeinsa­ men Fernsehabend. Wenn Ihr Kind in die Pubertät eintritt, müssen Sie sich ganz schön umstellen. Aber keine Sorge, auch diese stürmische Zeit wer­ den Sie gemeinsam meistern. 1 Die Pubertät und ihre Phasen 3 Wenn der Busen wächst 5 Was passiert im Monatszyklus? 6 Cooler Papa, doofe Mama? 9 Die Ganztagsschule 10 Das Gymnasium 12 „Ich mag nicht in den Hort!“ 14 Soziale Netzwerke 39 11 Jahre 6 Monate Briefe Die Pubertät hat nach außen hin unbemerkt bereits im neunten oder zehnten Lebensjahr begon- nen. Bei den Kindern ist ein kom- plizierter Hormonmechanismus in Gang gesetzt worden, der zu den größten körperlichen und seeli- schen Veränderungen seit dem Säuglingsalter führt. Die Mädchen sind dabei mit ihrer Entwicklung in der Regel ein bis zwei Jahre frü- her dran als die Jungen. Die größten Veränderungen seit der Babyzeit!

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI4NDAz