download_elternbrief_45

B A Y E R I S C H E S L A N D E S J U G E N D A M T INHALT Nähe und Abstand 14-Jährige sind keine Kinder mehr, und doch sind sie noch lange nicht erwachsen. Sie versuchen, ihren eigenen Weg zu finden und gehen auf Abstand zu den Eltern. Oft füh- len sie sich unverstanden, und Meinungsverschiedenheiten und Konflikte sind jetzt fast an der Tagesord- nung. Sie als Eltern wiederum fühlen sich abgemeldet und nicht mehr ge- braucht. Ihnen muss jetzt der Spagat zwischen rich- tiger Nähe und richtigem Abstand gelingen. Lernen Sie, langsam loszu- lassen und darauf zu vertrauen, Ihrem Kind in den vergangenen Jahren das richtige Hand- werkszeug fürs Leben mitgegeben zu haben. 1 Perfekte Eltern gibt es nicht 3 Halten und Loslassen 4 Der Mittelschul- abschluss 6 Was willst du werden? 7 Ohne Schul- abschluss 8 Die Bewerbung 10 Das Ende aller Hobbys? 12 Jugendgruppen 13 Mofa-Führerschein 14 Kein Ausweg mehr 45 14 Jahre 6 Monate Briefe Ein Kind soll glücklich sein. Es soll gesund und zufrieden auf­ wachsen und später ein selbstbe­ wusster und starker Erwachsener werden. Das wünschen sich El­ tern für ihr Kind – sie wollen nur sein Bestes. Aber lassen sich die­ se hohen Ansprüche auch ver­ wirklichen? Ist das nicht zu perfek­ tionistisch gedacht? Leben wir in einer idealen Welt? Nein! Wir alle müssen uns Zwängen unterwerfen und versuchen, unseren Alltag zu meistern. Der besteht in der Re­ gel aus Arbeiten und Geldverdie­ nen, Familie und Haushalt versor„Ich will nur das Beste für mein Kind!“

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI4NDAz