download_elternbrief_47

B A Y E R I S C H E S L A N D E S J U G E N D A M T INHALT Fast erwachsen Mit 16 darf man den Mopedführerschein machen, Bier trinken und länger ausgehen. Für viele Jugendliche ist der 16. Geburtstag deshalb wie das Durchbrechen einer Schall- mauer: „Endlich darf ich was!“ So manche Diskussion in der Familie muss nicht mehr geführt werden, weil der Ge- setzgeber nun vieles erlaubt. Allerdings längst noch nicht alles, und das ist auch gut so. Erwachsenwerden ist ein lang- samer Prozess, den man am besten in kleinen Schritten bewältigt. Geben Sie Ihrem Kind jedes Jahr ein bisschen mehr Freiheiten. So lernen Jugend- liche, Verantwortung zu tragen und das eigene Leben immer stärker in die Hand zu nehmen. 1 „Ich mach ’ne Party“ 3 Homosexualität 5 Liebeskummer 6 Ihr Kind wird mobil 7 Piercing & Tattoo 9 Drogenprobleme 12 Auf Irrwegen 15 Ohne Eltern verreisen 47 Alter: 16–17 Jahre Briefe Der 16. Geburtstag ist für vie- le Jugendliche eine willkomme- ne Gelegenheit, endlich einmal eine Party ganz nach ihrem Ge- schmack auszurichten. Jetzt wol- len sie Alkohol trinken und ohne die Erwachsenen feiern. Eine für Eltern nicht immer einfache Situ- ation, zumal zu befürchten steht, dass dabei auch härtere Getränke getrunken werden. Das Wichtigs- te sind jetzt klare Absprachen: Wenn in Ihrer Wohnung gefeiert wird, legen Sie fest, welche Räu- me benutzt werden dürfen, wann die Party losgeht und wie lang sie Feiern ohne Aufsicht?

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI4NDAz